Nuklearphysik

Detailinformationen zu kernphysikalischen Zuständen

Die Siempelkamp NIS stellt den Betreibern von nuklearen Anlagen modernste Software-Lösungen zur Verfügung, die Physikern und Gutachtern die optimale Bewertung der Bedingungen im kerntechnischen Umfeld ermöglichen.

Detailinformationen zu kernphysikalischen Zuständen werden auf der Grundlage von exakten Messungen und Kalkulationen erhoben. Siempelkamp NIS-Softwarelösungen sichern den effektiven und ordnungsgemäßen Betrieb der Anlage.

Produktspektrum

Das Datenbanksystem BABS dient zur Verwaltung des Kern- und Lagerinventars in kerntechnischen Anlagen sowie in den jeweiligen Standortzwischenlagern.

Weitere Informationen:
BABS – Brennelemente Auskunfts- und Berichtsystem

Das Digitale Reaktimeter kann den Abstand zum kritischen Zustand (Reaktivität) einer Anlage online ermitteln. Die Berechnung erfolgt aus dem zeitlichen Verlauf des Neutronenflusses durch Lösung der inversen punktkinetischen Gleichungen.

Weitere Informationen:
DR3 – Digitales Reaktimeter

CPM – Bestimmung der inversen Zählrate

DIKA dient zur Bestimmung der Kernstabilität, d.h. der Kenngrößen, wie Frequenz (f) und Decay Ratio (DR) in einem Siedewasserreaktor. Das Programm kann durchgängig den Abstand von der Stabilitätsgrenze ermitteln, um eine Verringerung der Leistung der Anlage und ein automatisches Abschalten zu verhindern.

Weitere Informationen:
Stabilitätsmessungen mit DIKA

Das Programmsystem UMLADER unterstützt durch das „Kern-Umladen“ die Umladung von Brennelementen im Druckwasserreaktor und trägt wirkungsvoll zu einer erheblichen Reduktion der Revisionsdauer in Druckwasserreaktoren bei.

Weitere Informationen:
Programmsystem UMLADER