Betriebsunterstützung

Erfassen, Verwalten und Visualisieren von Dosisleistungsmessungen

Um Sicherheit bei Betrieb und Stilllegung von Kernkraftwerken zu gewährleisten, müssen Informationen über radiologische Zustände erfasst und bewertet werden. Strahlenschutzmessungen liefern Aussagen über die Strahlenbelastung durch äußere Strahlenexpositionen. Die Siempelkamp NIS-Mitarbeiter sind Experten für die Erstellung von Systemen, welche exakte und flächendeckende Strahlenschutzmessungen vereinfachen. Im Mittelpunkt steht dabei das orts- und zeitabhängige Erfassen, Verwalten und Visualisieren der Ergebnisse von Dosisleistungsmessungen.

Produktspektrum

BEDAT ist ein System zur automatischen und manuellen Erfassung großer Betriebsdatenmengen sowie zur Visualisierung und zur automatischen Erstellung von Behördenberichten und betrieblichen Auswertungen.

Weitere Informationen:      BEDAT - Erfassung großer Betriebsmengen

Das Programm NucAd (Nuclid Advice) unterstützt den Praktiker im Kernkraftwerk bei der Abschätzung und Berechnung von Gammadosisleistungen und Aktivitäten sowie bei der Ermittlung von Dosen und Dosisleistungen, die durch äußere Strahlenexposition oder durch Inhalation verursacht werden.

Weitere Informationen:
NucAd – Daten und Berechnungen für den Strahlenschutz

Der Strahlenschutzatlas (SSA) ist ein grafisches, datenbankgestütztes Dokumentationssystem für orts- und zeitabhängige Dosisleistungsmessungen, die als Routine- oder Sondermessungen während der Betriebs- oder der Stilllegungsphase in Kernkraftwerken durchgeführt werden. SSA ermöglicht die zweidimensionale Darstellung der gesamten Werksinfrastruktur.

Weitere Informationen:
SSA – Strahlenschutzatlas