Personendosimetrie

Sichere und zuverlässige Überwachung der Dosisgrenzwerte im Kontrollbereich

Während der Begehungen der Kontrollbereiche von Kernkraftwerken ist die Überwachung und Einhaltung der Dosisgrenzwerte gemäß der Strahlenschutzverordnung ein wichtiger Vorgang für beruflich strahlenexponierte Personen. Die Siempelkamp NIS liefert ein langjährig bewährtes Datenbanksystem zur Überwachung von personen- und auftragsbezogenen Dosiswerten sowie zur effizienten Steuerung der Zugangskontrolle. Das System PADE für personen- und auftragsbezogene Dosiskontrolle verfügt über eine Online-Schnittstelle zu den in Kernkraftwerken vorhandenen Dosiserfassungssystemen und kann so Erfassungs- und Auswertefunktionen für personen- und arbeitsplatzbezogene Dosiswerte realisieren.

PADE ist ein Datenbanksystem zur Steuerung der Zugangskontrolle und zur Überwachung von personen- und auftragsbezogenen Dosiswerten für den Kontrollbereich von Kernkraftwerken.

Weitere Informationen:
PADE – Personen- und auftragsbezogene Dosiskontrolle

Sichere und zuverlässige Überwachung von A wie Arzttermin bis Z wie Zugangskontrolle

Wie kommt es, dass ein für Kernkraftwerke konzipiertes Produkt in einem Salzbergwerk zum Einsatz kommt? Unser Bericht über PADE, ein System der Siempelkamp NIS Ingenieurgesellschaft, verrät mehr...

Weitere Informationen:
NIS-PADE - Sichere und zuverlässige Überwachung