H2-Rekombinatoren / NIS-PAR

Optimale Wasserstoffbeherrschung unter allen Bedingungen

Passive autokatalytische Wasserstoffrekombinatoren sind eine kostengünstige und wirkungsvolle Lösung zur sicheren Beherrschung von Wasserstofffreisetzungen bei postulierten Störfällen in Kernkraftwerken oder anderen betrieblichen Ereignissen. Auch in anderen Einrichtungen kann durch Radiolyse entstehender oder anderweitig freigesetzter Wasserstoff wirkungsvoll abgebaut werden. NIS-PAR arbeitet passiv, selbststartend – auch unter kalten und nassen Bedingungen – und verfügt somit über optimale Voraussetzungen für den vielseitigen Einsatz im nuklearen Umfeld.

Passive autokatalytische H2-Rekombinatoren sind eine kostengünstige und wirkungsvolle Lösung zur Beherrschung von Wasserstofffreisetzungen bei postulierten Störfällen in Kernkraftwerken.

Weitere Informationen:
NIS-PAR – NIS Passive Autocatalytic Recombiner (H2-Rekombinatoren)

Weitere Informationen:
NIS-Par im Einsatz