Nationale Fördermittelbearbeitung VBMweb

Das Land Sachsen-Anhalt hat es zum politischen Ziel erklärt, eine ressortübergreifende Fördermitteldatenbank mit einem einheitlichen Fördercontrolling zu erstellen. 
Das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt übernimmt für die Ministerien die Umsetzung und Begleitung der Förderprogramme. Aktuell existieren 317 Förderprogramme, die mit einer einheitlichen Software bearbeitet werden müssen. 
 

Das Informationssystem VBMweb zeichnet sich dabei durch folgende Eigenschaften aus:

  • Einheitliche Verarbeitungs- und Auswertungsprozesse

  • Einheitliches Fördermittelcontrolling

  • Vermeidung von Doppelförderungen

  • Schaffung eines Überblickes über die Nutzung und Verfügbarkeit von Haushaltsmittel

Das System ist modular aufgebaut und besteht aus folgenden Bausteinen:

  • Antragstellerverwaltung

  • Antragsübersicht und Erstellung Projektblatt, Antragssuche, Wiedervorlagen

  • Antragserfassung inkl. hierarchischem Finanzierungsplan lt. Antrag

  • Antragsprüfung in Form eines druckbaren Prüfungsblatts (Checkliste) und Anpassungsmöglichkeit für den Finanzierungsplan, fachliche Prüfungen und Prüfung der Antragsunterlagen

  • Bewilligung und Änderung der Bewilligung 

  • Erstellung Bewilligungsblatt und Indikatorenblatt, Anpassungsmöglichkeit für den Finanzierungsplan, Zuordnung Haushaltsstellen

  • Verwaltung von Buchungen: Auszahlungen erfassen oder stornieren, Rück- und Zinsforderungen, Ist-Einnahmen zur Forderung, Verrechnungen (z. B. Haushaltstellen-erschiebungen bei bereits gezahlten Mitteln)

  • Verwendungsnachweisprüfung inkl. Verwaltung der Ist-Indikatoren

  • Auszahlungen, Zuordnung von Rechnungen, Zinsberechnung